-10 kg

Da hab ich seit Anfang des  Jahres (seitdem der beste aller Ehemänner erst die BlinddarmSache  und später Krebs hatte) tatsächlich 10 kg verloren… das meiste allerdings in den letzten 3  1/2 Wochen. (erst die Knie Op dann die Galleblase raus).

Da wird gesagt, die Gallenblase braucht man nicht, einfach so weiterleben wie vorher… das ist ja nix, das ist ja nur ein Klacks, da soll man sich mal nicht so anstellen…

Mag sein, es gibt Menschen denen machen OP nix aus, mag sein sie verkraften all so Zeugs mit links… – Ich scheine nicht dazu zu gehören.

Mir ist nur ständig übel und  leider vertrage ich im Augenblick praktisch kein Essen mehr. Egal was ich esse, ich bekomme furchtbare Bauchbeschwerden/-schmerzen.

…und das mir, die ich doch gerne esse und koche.  :/

(Heute morgen hab ich mit Heilerde angefangen, bin jetzt bei Pfefferminztee und werde gleich versuchen wenigstens etwas Zwieback zu essen.)

*

Gestern morgen war ich ja noch mit dem Radel los… und es tat dem Knie gut… doch sobald ich etwas gegessen hatte (1 kleinen Apfel und etwas getoastetes Brot ohne alles) ging es mir wieder schlecht. Mittags dann trockene Kartoffeln und ganz wenig gedünstetes Gemüse… innerhalb kürzester Zeit war mir total elend. Ich verbrachte den restlichen Tag im Bett. Tja… das ist wirklich nicht angenehm.

***

Der große Koffer ist fertig gepackt, zum Glück hatte ich ja schon alles vorbereitet.. so klappte das ganz gut. Er wird morgen  abgeholt. Den kleineren packen wir erst am Mi.

Heute wollen wir schon mal zum Bahnhof, die Fahrkarte kaufen. Da wird wohl umgebaut, also mal gucken wie es da so läuft. Auch ungewohnt, wir fahren ja sonst nie mit der Bahn.

*

Ich werde mich heute um Termine bei Ärzten für mich bemühen. Hoffe mal das ich da Erfolg haben werde.

*

Hab für Do und Fr Termine bekommen… und mußte mir die KrankenhausBerichte noch mal besorgen.

…und da stand: 2-3 Wochen SCHONEN nach der GallenblasenOP!

(Also ist es doch wohl legitim nach nur wenigen Tagen mal über Schmerzen und Unwohlsein zu klagen (zumal ich KEINE Schmerzmittel nehme)… ohne gleich deswegen angegriffen zu werden und mir geschrieben wird ich solle mich mal zusammen reißen.)

**

*

105 Minuten

1 Stunde und eine 3/4 – solange war ich heute alleine mit dem Radel unterwegs. Es war wieder einmal WUNDERSCHÖN, aber auch verdammt anstrengend.

Seit gestern ging es mir echt schlecht, auch heute morgen ist es nicht viel besser… aber ich versuche wieder auf die Beine zu kommen. Was kann da mehr helfen als ein Sonnenaufgang, die schöne Natur drum herum und ich mitten drin?

(Da ich nur schlecht länger sitzen kann, weiß ich nicht wann ich die vielen Fotos bearbeiten kann.. zeige ich dann im 3.ReserveBlog.)

*

Kommt gut in die neue heiße SommerWoche!!!

*

wir „kröppeln“ so rum…

~Einige Seerosen Blüten haben wir auch in diesem Jahr in den Speiskübeln.~

***

Naß/kühles Wetter…  die Narben tun weh, auch dem besten aller Ehemänner gehts heute nicht so gut. Ich hab immer noch Schmerzen/Schwellungen im Bauch und was fast noch schlimmer ist, ich kann kaum laufen. Das Knie macht echt große Probleme!!! (mehr als vor der OP!!!)

Auch kann ich es ruhig zugeben, ich komme kaum noch durch den Tag, muß mich tatsächlich zwischen durch hinlegen… so kaputt und ausgelaugt fühle ich mich.

***

Heute morgen der Einkauf war wieder eine echte  Herausforderung… kaum das ich es schaffe durch den großen Laden zu gehen und dann zurück zum Auto. SEHR anstrengend & schmerzhaft,  ich kann fast nicht auf dem Bein stehen …. :/😀  Fahren geht zum  Glück…

***

Das sind keine guten Aussichten für mich, da ich ja ab Donnerstag alleine hier sein werde. Anfang der Woche möchte ich versuchen einen Termin bei einem Orthopäden zu bekommen… (sie sollen aber fast alle keine Patienten mehr annehmen..?..und zu wem geht man da am besten???)

***

So langsam fangen wir schon an die Sachen zurecht zulegen die der beste aller Ehemänner mit zur Reha nehmen muß. Haben uns eine lange Liste gemacht… ganz ungewohnt, da wir ja sonst nie verreisen. Hoffentlich vergessen wir nichts wichtiges.

Der große Koffer wird am DI abgeholt. So hat er dann nur einen kleinen als Handgepäck, das ist dann kein Problem. Am Bahnhof in Bad Oeynhausen wird er sogar abgeholt. Toller Service das alles!

***

Ja.. das würde ich zu gerne mal wieder machen…

das vermisse ich so sehr!!!

~*♥*♥*~

Euch ALLEN wünsche ich ein schönes Wochenende!!!

(BlogBesuche fallen leider immer noch aus, kann nur schlecht länger sitzen, sorry)

*

…MiezeKatzenAlarm! // Fundstück

Einen ganz kleinen Spaziergang haben wir heute um 5 gemacht, vor allem damit die Hunde mal was anderes sehen.

Ich hatte sogar Glück mit einem tollen Sonnenaufgang (zeige ich im 3.ResereBlog)

Tara hatte etwas entdeckt und saß mitten auf dem Weg, erst mal in Ruhe gucken… das macht sie immer so. Als ich dann auch da vorbei kam sah ich es auch:

…eine wunderschöne GlücksKatze.

Sie „antwortete“ auch sofort als ich sie ansprach und war gar nicht ängstlich. Der beste aller Ehemänner war mit den Hunden ein Stückchen vorgegangen, aber die Katze guckte natürlich immer zu den Hunden. Kann man ja nie wissen ob sie auch wirklich lieb sind…

Besonders Tara fand das interessant… sie stellte sich sogar am Stamm hoch und forderte die Katze auf runter kommen… das machte sie natürlich nicht. Allerdings rief sie dann hinter mir her als ich auch ging.

DAS ließ mir natürlich keine Ruhe… mitten in der weiten Landschaft eine solche Katze? Kein Haus oder Hof wirklich in der Nähe… merkwürdig… vor allem weil sie so zutraulich war.

So fuhren wir nach Hause, brachten die Hunde heim, nahmen eine TransportBox mit und fuhren wieder los. Allerdings dachte ich nicht, das die Mieze wirklich noch da wäre…immerhin verging ja einige Zeit bis wir zurück waren.

Doch schon von weitem sahen wir sie auf dem Weg spielen. Ich stieg aus, sprach sie an und sofort kam sie zu mir, hoch auf den Arm.

Zu Hause stellten wir fest, daß sie eine TätoNr im Ohr hat… (die allerdings nicht paßt wie Tasso uns sagte). Sie ist, denke ich, kein Jahr alt, besonders lieb & zutraulich und sehr gepflegt. Wir hoffen sie wird irgendwo vermißt und ist nicht einfach ausgesetzt worden.

Wir brachten sie dann in das Tierheim, daß hier für die Fundtiere zuständig ist in der Hoffnung, das die Besitzer sie dort auch suchen. Außerdem hab ich ihr Foto in mehreren fb-OrtsGruppen eingestellt.

*

Ich selber fühle mich nach dieser langen Aktion nicht so gut… es war ein bißel viel die ganze Fahrerei… ich werde mich erst mal hinlegen.

*

*

FUNDSTÜCK:

(bei fb gefunden)

Ohhh….! Ich liebe Steinmännchen, aber so tolle hab ich leider nie zustande gebracht.

*

*

Juchuuu… den Sonnenaufgang fangen!

Ja, heute hats wieder geklappt: um 4 Uhr schellte der Wecker… kurz vor 5 sind wir mit dem Radel losgefahren. Nur die Bundesstraße entlang, ich wollte mir noch keinen Huckel zumuten. Anderthalb Stunden, mit vielen Pausen.. und es war ANSTRENGEND!! ..aber doch auch so schön!! ENDLICH!!!

(noch mehr Bilder sind in der Photoworld und im 3.ReserveBlog zu sehen)

gegenüber auf der großen Wiese gesehen

***

*

%d Bloggern gefällt das: