Tag EINS vom Rest

~Um viertel nach 5 war ich draußen, naß geschwitzt von der Anstrengung, aber ich war draußen!~

*

Die Nacht war nicht so doll, da mich ein starker Hustenreiz plagt, das macht sich gerade gut  wenn man frisch am Bauch operiert worden ist. (der Husten fing schon in der Nacht davor an..)

~frische Morgenluft, den Wolken zusehen, den Vögeln lauschen,

dem Mond zu winken und mit den Hunden auf die Sonne warten…~

*

Tja, da bin ich nun wieder zu Hause, die Hunde, aber auch die Katzen haben mich freudig begrüßt, das tat sehr gut!!!

LEIDER habe ich nun seit Do Abend schon KEINE Schmerzmittel mehr, da ich einiges nicht vertrage, (am 2. Tag ging es mir SEHR schlecht davon!)… gab man mir einfach nichts mehr. Hier hab ich leider auch nichts.. so daß ich das nun so durchstehen muß. Es geht… wäre bei dem Husten aber auch ganz nett wenn es nicht so weh tun würde.

Leider stellte ich schon im Krankenhaus sobald die Stützstrümpfe weg waren fest, das ich auf dem operierten Knie NICHT gut laufen kann! (wackelig und schmerzhaft!!!) DAS ist doch wirklich alles ein großer Mist! Hab nun wieder die Bandage um, tut aber trotzdem weh…

*

~ wie hatten uns eine 2. Duftrose geholt, das ist nun die erste Blüte…~

*

Der beste aller Ehemänner konnte seine Reha um eine Woche verschieben, ich hätte das sonst nicht schaffen können. So muß ich mich bemühen den Alltag hier dann alleine wieder zu bewältigen.. das kann in einer Woche auch schon wieder viel besser sein?

Im Augenblick kann ich fast nichts machen… bin einfach zu schlapp. Nur gestern noch schnell Nüdelken mit Tomatensoße gekocht, das klappte schon… ENDLICH mal wieder etwas „normales“ essen.

Der beste aller Ehemänner ist natürlich auch geschafft, hat er ja alles alleine machen müssen hier und er hat mich natürlich auch im KH besucht. Alles anstrengend so ohne Auto… 😦  .. vielleicht sollte er sich wieder ein Mofa anschaffen?

*

~ noch schnell auf die Straße gehumpelt.. da geht sie auf die Sonne!~

*

Heute in sechs Monaten werde ich 60… 

 

 

Advertisements

14 Kommentare

  1. Liebe Petra,
    ich kann nur sagen…“Viel Kraft wünsche ich Dir“. 💖 LG, Hang

    Gefällt 1 Person

  2. Da ist noch Schonung angebracht liebe Petra, nicht dass du noch zusammenklappst. Davon hat keiner was. Gut, dass dein Mann noch da ist.
    Gute Besserung auch für den Husten, den du jetzt gar nicht gebrauchen kannst.
    Manchmal kommt alles auf einmal 😣😣

    LG Mathilda 💗💜💞💕

    Gefällt 1 Person

  3. Es kommt manchmal wirklich alles auf einmal und man hat den Eindruck, dass es gar nicht mehr aufhört. Dennoch wird es auch wieder gut, es braucht alles seine Zeit. Ich schicke Euch ganz viel Kraft…
    Lieben Gruß, Emmi

    Gefällt 1 Person

  4. Schön die zwei Hände zu sehen. Ein Bild des Trostes in einer Zeit, in der ihr verzweifeln könntet. Viel Kraft und Liebe.
    Priska

    Gefällt 1 Person

  5. Ich wünsche dir sehr, dass die Schmerzen erträglicher werden und jeden Tag weiter zurückgehen. Auch die im Knie! Wie beruhigend immerhin, dass die Reha deines Mannes nun erst eine Woche später startet. Eine Woche ist schon eine ganze Menge …

    Die Daumen sind für euch beide fest gedrückt, Petra, dass die Zeit der immer neuen gesundheitlichen Schwierigkeiten samt der Krankenhausaufenthalte zu Ende geht und das Jetzige alles auskuriert werden kann. Damit es wieder aufwärts geht!
    Verlier nicht den Mut und bleib mit dir selbst so geduldig wie möglich. Der Körper lässt sich nicht alles abzwingen, was der Kopf ihm gern vorschreiben würde oder aus der (Zeit-)Not heraus verständlicherweise erhofft und erbittet.
    Alles Gute!

    LG Michèle

    Gefällt 1 Person

    • Vielen lieben Dank für Deine Worte!!!
      Ich hoffe die Lage bei Dir ist inzwischen etwas besser??? Hab oft an Euch gedacht..
      LG, Petra

      Gefällt 1 Person

      • Tja, es sieht weiterhin nicht gut aus … Wir wünschen uns also beide (bzw. alle vier, inkl. unserer Männer) ein bisschen Positives …
        LG Michèle

        Gefällt 1 Person

      • Das tut mir wirklich sehr leid.
        Ich schicke Euch ganz viel Kraft & Mut. Das sind für Euch leider sehr schlimme Zeiten…
        LG, Petra

        Gefällt mir

  6. Liebe Petra,
    Heute habe ich endlich Zeit wieder hier zu lesen und bin erschüttert.
    Was ist nur los? Das sollte jetzt aber genug sein. Ich vermute, mehr ist nicht zu ertragen.
    Ich wünsche euch beiden eine zügige Genesung und weiterhin die Kraft alles durchzustehen.
    Eine Umarmung aus der Ferne und herzlich Genesungswünsche von
    Martina

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: