träumen…

*

Nenne dich nicht arm,

wenn deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind;

wirklich arm ist nur, der nie geträumt hat.

Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach 

*

*

Nimm dir Zeit, um zu träumen.
Das ist der Weg zu den Sternen.

Aus Irland

*

*

Wirklich reich ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat,

als die Realität zerstören kann!

unbekannt

*

*

SonntagsBlues

~ Heute vor einem Jahr ~

(ich vermisse sie immer noch sehr… auch Tara ist viel stiller… fast vier Wochen ohne Mira)

*

Immer noch gucke ich nach einer Hündin, aber es hat bei mir nur bei der kleine Kira sofort gefunkt…(leider!!!… hoffe sie hat liebe Menschen gefunden!).

Alle anderen paßen irgendwie nicht… (die jetzt so modernen Rassen kommen nicht für uns in Frage)  …  oder sind zu weit entfernt (so wirklich weite Strecken fahre ich nicht… z.Zt. ginge das auch nicht).

***

Diese Musik begleitet mich gerade:

😦

Auch heute war ich nicht mit dem Radel unterwegs. Irgendwie bekomme ich den Arsch nicht hoch.. bin zwar mehrmals vorher wach, gucke mir den Himmel an.. nee, wird nix dolles… dreh mich wieder um … und bleibe liegen.

Erst so gegen 5.30 Uhr steh ich dann auf… OKAY ein rotes Glühen.. nur ein bißchen, ich hole die Kamera und gehe eben bis auf die Straße… das wars wohl schon wieder.

***

Nun nur noch eine Woche, dann fängt der beste aller Ehemänner wieder an, zuerst nur 3 Stunden…

Wir wollten doch noch einiges unternehmen, aber es ist nicht viel daraus geworden. Lag auch am Wetter und vor allem weil ich kaum gehen kann.

(So langsam wird es zwar besser, aber so richtig kann ich immer noch nicht… nix mit längeren Touren, gar nicht dran zu denken… DAS macht mich langsam wirklich mürbe…)

***

Wünsch Euch ALLEN ( und auch uns  😉  )

eine tolle neue Woche!

*

kleine Welten… kleine AusZeiten!

Ich werde jetzt doch auch mal hin und wieder etwas für „LilliPut“ machen…

(wer Lust hat einfach aufs Bild klicken)   🙂

***

Wenn ich an das denke was da gerade überall in der weiten Welt passiert… an die vielen Opfer… an das Leid und Elend das über  uns kommt (und dem wir sehenden Auges entgegen gehen, wartend, stumm… die Köpfe gesenkt damit man sie uns besser abschlagen kann) … dann möchte ich am liebsten abtauchen.

NUR WEG!!!

***

Kleine AusZeiten!!!

Wer also Lust hat kommt mal kurz mit:

>>> Miniature Scenes With A Darkly Satirical Twist by Frank Kunert

Wunderbar! Ich bin wirklich begeistert!

Es lohnt sich mal bei > Frank Kunert vorbei zu schauen. Man kann sehen wie er arbeitet… wirklich interessant.

*

🙂

>>> Pics That Show Photography Is The Biggest Lie Ever

Klasse!!! Wirklich spannend zu sehen wie manche Fotos entstehen.. am besten gefallen mir die Fotografen im Dreck… sie geben alles für ein tolles Foto. Es sind mehrere Seiten, aber mir hat es gut gefallen, da bekommt man viele neue Ideen… 😉

*

WOW!!!

>>> Miniature Scenes Set Amongst Office Supplies by Derrick Lin

Als großer Hopper Fan gefällt mir das natürlich!

Mehr sehen von >>> Derrick Lin

Die Schafherde finde ich besonders klasse… was hat Euch gefallen?

***

So…

_würde mich freuen wenn Ihr auch so viel Spaß an den kleine Welten habt…

_und nun bin ich auch schon wieder wech…

🙂 .. macht auf jeden Fall GUTE LAUNE!!!

schon wieder ist die Meimelatur am Gange // Ja, ich darf jammern! // FreitagsFüller

so gegen sechs: „…komischer Himmel, seltsame Farben…?“ dachte ich, ganz kurz schaute die Sonne hervor—  dann regnete es schon wieder.

Der beste aller Ehemänner ist noch mal raus gelaufen um den doppelten Regenbogen zu fotografieren… gar nicht so einfach…so groß war der.

***

Jammern finde ich ganz okay!

Diese blöden Sätze finde ich doof: „Ein Indianer kennt keinen Schmerz!“ oder „Jammern ist für Weicheier!“ oder „Ich will ja niemanden mit meinem Leid langweilen!“

(He.. dann bleibt doch einfach wech!!!)

Ein bißchen Jammern tut gut.. und ein wenig netter Zuspruch erst recht. Warum soll man also still vor sich hin leiden? Sehe ich keinen Sinn drin.

*

Ich bekam heute wieder Akupunktur, mußte also früh los… die Meimelatur war wieder am Gange… danach dann wie immer am Freitag einkaufen.

*

Die Schmerzen sind zwar weniger geworden, aber ich kann nach wie vor nicht gut gehen. Nach kurzer Zeit wird das Knie auch wieder dick und schmerzt dann noch mehr. Es ist eine Quälerei.

Mir bleibt nichts anderes als „am Ball“ zu bleiben… ich mache jetzt ab Montag den „Fajo“Kurs mit… tape mein Knie, mache meine Übungen und radel in der Wohnstube. Nehme meine „Wunderpillen“… und nun auch noch basische…

Ansonsten versuche ich nicht alle Hoffnung fahren zu lassen…

***

# 435

6a00d8341c709753ef01156f545708970c

KLICK ⇑

1. Nach welchen Kriterien verteilt der liebe Gott eigentlich GLÜCK, Gesundheit & Reichtum?.

2.  Mein Knie ist immer noch nicht besser und ich habe echt die Schnauze voll!!!

3.  In meinem Bett liegen auch immer einige Katzen, neben dem Kopfkissen sitzt ein großer TRÖSTERBÄR… das wird bei einer 90 x 200 Matratze ganz schön eng.

4.  Gestern der Besuch im ArbeitlosenZentrum hat sich wieder mal richtig gelohnt… haben (viel Wolle hingebracht) einige interessante Bücher und zwei große Salatschüsseln ergattert! 🙂

5.  Anstatt sich auf das Schöne, Positive zu konzentrieren lieber irgend jemanden in die Schnauze hauen?… lieber jammernd und fluchend im Selbstmitleid versinken? … lieber versuchen etwas zu tun und sich mit netten Dingen zu beschäftigen? 

6.   Hier gibt es keine veganen Restaurants, also gehen wir nie irgendwo essen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf…keine Ahnung, morgen habe ich geplant, vielleicht mal wieder dem Radel raus zu fahren? und Sonntag möchte ich ..laß ich mal auf mich zukommen,  je nach Wetterlage!

***

„Hoepner & Hoepner“ – neue Pläne // Wolle…

TagesFoto RückSchau:

~Bilder vom 15-August 2012~

Tara – mochte gerne (unseren) Frischkornbrei.. was war sie süüß!

***

zwei Abenteurer auf neuen Wegen!

(>>> HIER hab ich schon mal über sie geschrieben)

Vielleicht wollt Ihr sie auch unterstützen?  dann bitte >>> HIER

Ich finde das eine echt spannende Sache, wünsche beiden viel Erfolg und genügend Unterstützer… und freue mich schon auf die UnterwegsBerichte!

***

Ich hab gestern mal wieder meine WollVorräte ausgelichtet… da lagert Wolle schon weit mehr als 30 Jahre bei mir! (Richtig gute Wolle/Marken!)

Ich hatte riesige Mengen, vieles hab ich schon verschenkt und gespendet in den letzten Jahrzehnten.

So auch heute, wir haben einen großen Karton zum ArbeitslosenZentrum gebracht, alles schön geordnet in Tüten, so daß die Wolle nicht durcheinander kommt. Je nach Farbe/Garn auch schon mal 20 Knäuele.. man kann also wirklich noch was damit machen… auch super dicke Wolle für zwei Herrenjacken war dabei. Ich hoffe sie findet so noch Verwendung.

*

Als ich jung war habe ich sehr viel gestrickt- Pullover, Mäntel…

Später dann auch immer mal wieder und ich hab vor allem immer gerne nach Wolle „geguckt“.   🙂

Viel später dann konnte ich einen Keller ausräumen, ein Wollgeschäft hatte zu gemacht, die Ware lagerte noch dort und sollte damals in den Müll. So konnte ich einem Tierheim und anderen sozialen Einrichtungen sehr viel Wolle geben, dort arbeiteten dann Frauen etwas daraus und verkauften es für den guten Zweck.

*

Ich selber würde heute keine Wolle (natürlich auch keine fertige Kleidung in der Wolle ist) mehr kaufen.. aus den bekannten Gründen. Wie die meiste Wolle produziert wird /wer sich dafür interessiert sollte mal bei Peta nachsehen… Angora geht natürlich auch überhaupt nicht…/ ist einfach so grausam und bedeutet große Qual für die Tiere.


*

%d Bloggern gefällt das: